Online Audio-Vorträge “Macht und Wissen”

HIER gibt es Analysen von WissenschaftlerInnen zu den Verschränkungen von ‘Macht und Wissen’ in den Beziehungen zwischen Afrika und Europa entlang zentraler Themen.

AfricAvenir möchte mit dem Dialogforum eine Plattform bieten für Gesellschaftskritik, politische Konzepte und Visionen, die ihren Ursprung in Afrika bzw. in der afrikanischen Diaspora oder Afrodeutschen Community haben.

Sw

1 reply
  1. Günther Merkens
    Günther Merkens says:

    Ich persönlich fasse den Begriff des Rassismus viel weiter, als in der gängigen Verwendung. Der Rassist erklärt die Unterlegenheit eines Mitmenschen mit bestimmten genetischen Eigenschaften desjenigen. Dabei ist es dem Rassisten einerlei, ob der Vorwand der Minderwertigkeit eine Reaktion oder eine Ursache dieser behaupteten negativen Eigenschaften ist. Bewegt man sich nun in diese Richtung des eher universellen Rassismus, erkennt man, wie verbreitet dieser doch ist und zwar besonders im ZDF. Eine Analyse der Inhalte dieser speziellen Sendung wird wohl zeigen, dass durch die spezifischen Akteure und die Rollenmodelle wie den Irrenarzt Priol und den Alt-Nazi (Rentner mit der steifen Hand) die Grenzen des guten Humors ohnehin schon überschritten sind. Wer sich in der medizinischen Wissenschaft auskennt, dem ist schon einmal aufgefallen, dass besonders die Zunft der Neurologen und Psychiater ganz besonderen Wert auf die genetische Determiniertheit einer Geisteskrankheit. Psychiater sind eng eingebunden z.B. auch in die Praxis des Einsperrens kranker Menschen, und zwar auch dann, wenn sie niemandem schaden (werden), wie zum Beispiel die von Drogen abhängigen Patienten. Einsperren gilt zwar nicht als heilende Massnahme, aber es spült Geld in die Kassen. Jemand mit einer akademischen Ausbildung nimmt auch war, was hier an Unrecht begangen wird durch Mediziner. Dass auch bei den Drogenabhängigen andere Ethien und Rassen überproportional häufig von der Verfolgung betroffen sind, kann man weltweit, besonders in den USA überprüfen. Rassismus betrifft alle Menschen und wer heute die Ausgrenzung von Bürgern anderer Hautfarbe *duldet*, mit dem werden die Machthaber in naher Zukunft genauso verfahren, wie wir es bei der Diskriminierung Dritter zugeleassen haben.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *