Aufruf wider den Optionszwang im Staatsangehörigkeitsrecht

via wider-den-optionszwang.de:

Sie sind in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sie leben als Deutsche in Deutschland. Doch im Unterschied zu ihren gleichaltrigen Landsleuten müssen sie sich für oder gegen die Staatsangehörigkeit ihres Landes entscheiden. Zehntausende junge Erwachsene fallen in den kommenden Jahren unter den Optionszwang des deutschen Staatsangehörigkeitsrechtes. Die Optionspflicht zwingt Kinder nichtdeutscher Eltern, die mit ihrer Geburt auch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten haben, sich mit Vollendung des 18. Lebensjahres zwischen der deutschen und der Staatsangehörigkeit ihrer Eltern zu entscheiden.

Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens – darunter die ehemaligen Ausländer- und Integrationsbeauftragten der Bundesregierung Liselotte Funcke, Cornelia Schmalz-Jacobsen und Marieluise Beck, der Schriftsteller Navid Kermani, der Migrationsforscher Klaus J. Bade, der Integrationsbeauftragte des WDR Gualtiero Zambonini u.v.a. – haben nun einen Aufruf für die sofortige Abschaffung des Optionszwangs im Staatsangehörigkeitsrecht gestartet.

Mehr Infos dazu unter www.wider-den-optionszwang.de . Den Aufruf kann man online unterzeichnen.

1 reply

Trackbacks & Pingbacks

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *