“Die Perspektiven sind ganz unterschiedlich.” Interview …

… mit Noah Sow zu Antirassismusarbeit, Gesellschaft und Musik bei “Mut gegen Rechte Gewalt”
via mut-gegen-rechte-gewalt.de

Noah Sow ist Schriftstellerin, Sängerin, Medienkritikerin und Vorsitzende der ersten antirassistischen deutschen Media-Watch-Organisation “der braune mob e.V.“. 2008 erschien ihr Buch “Deutschland Schwarz Weiß”, mit dem sie den Finger in die Wunde des unbewussten und alltäglichen Rassismus legt. Am 18. September 2009 erscheint das neue Album “OUT NOW!” ihrer Band NOISEAUX. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen mit Rassismus.

Häufig werden Juden zu Antisemitismus- und Schwarze zu Rassismusexperten. Hätte dein sehr aufweckendes Buch auch ein Weißer schreiben können?

Noah Sow: ich denke es ist etwas anderes, ob man etwas theoretisch versucht zu verstehen wenn man lust dazu hat, oder ob man etwas analysiert womit man zwangsweise täglich konfrontiert ist. Die Perspektiven sind ganz unterschiedlich.

weiterlesen HIER

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *