Entries by Noah Sow

Keine Angst vor “SCHWARZ”!

Dieser Clip kommt ab Mitte Februar auch Live bei Shows der “Edutainment Attacke!” (präsentiert von uns) zum Einsatz. Die Schwarze deutsche Media-watch Organisation “der braune mob e.V.” informiert seit 2001 darüber, wie man Alltagsrassismus bekämpfen -oder am besten gleich von vornherein vermeiden- kann. Der Cartoon stammt von der französischen Partnerorganisation “Les Indivisibles”, die sich nach […]

16.-20.2.: der mob präsentiert: “Edutainment Attacke!”
Schwarze post-post-postmigrantische Comedy Tournee mit Mutlu Ergün und Noah Sow

Pünktlich zum Black History Month präsentiert der braune mob e.V. diese Veranstaltung auf Tour: präsentiert vom Ministerium für Integrationswahn und niedrigschwellige Unterhaltung, absolviert von Noah Sow (“Deutschland Schwarz weiß“) und Mutlu Ergün aka Sesperado (“Re/Visionen“). Bei einem bunten Abend mit Quiz, Standup Comedy, Clips, Rap, Satire, Lesung, uva. erfahren Sie unter anderem: – was man […]

Einsendeschluss 1.3.: STUDIENSTIPENDIENPROGRAMM
Junge Migrantinnen und Migranten in den Journalismus

via boell.de “Unsere Medienpartner sind: die tageszeitung taz, der Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb, die Agentur Zum goldenen Hirschen und die Deutsche Welle. Ihnen geht es nicht um Nischenjournalismus für migrationspolitische Themen, sondern um die Förderung eines qualifizierten Nachwuchses für alle Ressorts und Themen.

22.2.09 Filmpremiere in Berlin: “Mit einem Lächeln auf den Lippen” – Eine Hausarbeiterin ohne Papiere zieht vors Arbeitsgericht
“Con una sonrisa en los labios” – Empleada del hogar sin papeles lleva su caso al juzgado laboral

Premiere: Sonntag, 22.2.09 um 13.30 Uhr im Babylon (Mitte), Rosa-Luxemburgstr. 30, 10178 Berlin Eintritt frei mehr lesen / leer más

2.-16.2. Hannover: Unesco-Ausstellung “Lest we forget: The Triumph over Slavery

Die Wanderausstellung wurde vom Schomburg-Zentrum für Forschung zur schwarzen Kultur (New York) im Jahr 2004 ” dem internationalen Gedenkjahr zur Abschaffung der Sklaverei ” im Rahmen des UNESCO-Projekts “Die Route der Sklaven” organisiert. Station im Neuen Rathaus Hannover macht die Ausstellung im Rahmen des Projekts “Afrika macht Schule” ; initiiert vom “Freundeskreis Tambacounda e.V.”, seit […]

10.2., Hannover: Von * A * wie afrodeutsch bis * Z * wie zuhause
Info-Workshop über Afrodeutsche in der Kinderliteratur
für Eltern, PädagogInnen und Interessierte

In nur wenigen bekannten Kinderbüchern finden afrodeutsche Kinder ihre Lebenswelten wieder. Wir stellen in diesem Workshop Kinder- und Jugendbücher aus verschiedenen Ländern vor, geben Tipps zur Auswahl geeigneter Bücher, und auch die Teilnehmer/-innen können sich austauschen (z.B. über ein entsprechendes Lieblingsbuch ihrer eigenen Kinder, das gern auch mitgebracht werden kann)!

Dezentrale Kampagne gegen öffentliche Rassismen – jede(r) kann mitmachen!

Uns hatten viele Menschen geschrieben, die öffentliche Rassismen -wie z.B. Eis- /Getränkenamen, Spottfiguren oder Kolonialverherrlichung- nicht hinnehmen wollen. Aus diesem Grund haben wir diese de-zentrale Kampagne ins Leben gerufen. Für alle, die ein Zeichen gegen Rassismus setzen wollen. Immer noch aktuell, immer noch praktisch; laut diesem neuen Erfahrungsbericht aus Bonn. Hier findet Ihr die Karten […]