Posts

Keine Angst vor “SCHWARZ”!

Dieser Clip kommt ab Mitte Februar auch Live bei Shows der “Edutainment Attacke!” (präsentiert von uns) zum Einsatz.

Die Schwarze deutsche Media-watch Organisation “der braune mob e.V.” informiert seit 2001 darüber, wie man Alltagsrassismus bekämpfen -oder am besten gleich von vornherein vermeiden- kann.
Der Cartoon stammt von der französischen Partnerorganisation “Les Indivisibles”, die sich nach dem Vorbild des mob gegründet hat.

Leserinnenbrief: STERN goes Rassenlehre

Zusendung von Esther G.

stern@stern.de

Sehr geehrte Stern Redaktion.

Als mehr oder weniger regelmäßige Leserin des Stern las ich auch den Artikel über Barack Obama mit Interesse. Auf Seite 3 jedoch klappte mir jedoch nach wenigen Sätzen die Kinnlade herunter, als von Barack Obama und dessen ehemaligem Freund Keith Kakugawa die Rede ist und die beiden beschrieben werden als ” Zwei Farbige”. “Farbige” ? Nun benutzt also auch der Stern dieses unselige Wort ?! Enttäuscht las ich weiter. Aber es kam noch schlimmer: auf der gleichen Seite das Wort “mischrassig” ! Das schiesst ja nun wirklich den Vogel ab !

Ich frage mich, ob es sein kann, dass ein/e JournalistIn des Stern tatsächlich nicht um den rassistischen Gehalt dieser Wörter Bescheid weiß. Wenn ja, so wäre das ein regelrechtes Armutszeugnis.(…)

Wahrscheinlicher jedoch, und noch schlimmer, ist die andere Möglichkeit. Nämlich die, dass den Journalisten und Redakteuren des Stern glasklar ist, dass diese Wörte rassistisch sind- es ihnen aber schlichtweg egal ist.
Dafür gibt es leider keinen Download im Internet, der dieses Problem geschwind lösen kann. Ich kann dem Stern nur ganz dringend empfehlen an einem Anti-Rassismus-Training teilzunehmen und zwar so schnell wie möglich.(…)

Mit entsetzten Grüßen,
Esther G.

Leserinnenbrief: BILD-Wagners zweifelhaftes “Farb”verständnis

Zusendung von Marie-S.P.

Für unerträglich halte ich die Kolumne “Post von Wagner” auf der Seite 2, in der sich der Autor über die Symbolik der Farbe Schwarz auslässt und haufenweise rassistische Klischees bedient. Die Krönung sind Sätze wie “Schwarz ist die Farbe, bei der man weint. Sie, Barack Obama, haben die Farbe Schwarz schön gemacht” – als wäre Schwarz, als wären schwarze Menschen vorher nicht schön gewesen??!

Read more