Posts

Mitmachen: Aktion: Fluchtwege nach Europa öffnen – Flüchtlinge aufnehmen!

Via PRO ASYL

In der Abwehr von Flüchtlingen haben die europäischen Staaten jahrelang mit dem Diktator Gaddafi schamlos zusammengearbeitet. Jetzt sind Tausende Menschen auf der Flucht – die Situation spitzt sich dramatisch zu. Die Bundesregierung muss umgehend handeln!

Unterstützen Sie unsere E-Mail-Aktion „Fluchtwege nach Europa öffnen – Flüchtlinge aufnehmen!“ an die Bundeskanzlerin Angela Merkel!

Europäischer Sondergipfel zu Libyen am 11. März 2011!

Liebe Freundinnen und Freunde von PRO ASYL,

seit dem 20. Februar überquerten mehr als 200.000 Flüchtlinge und Migranten aus Libyen die Grenzen nach Tunesien und Ägypten. Täglich kommen Tausende hinzu. Die Situation spitzt sich zu. Schwer bewaffnete Gaddafi-Truppen kontrollieren die Grenze – die Flucht aus Libyen ist lebensgefährlich. Am 11. März treffen sich die EU-Regierungen zu einem Sondergipfel zu Libyen. PRO ASYL und medico international wenden sich in einem gemeinsamen Appell an die Bundeskanzlerin.

Unterstützen Sie unseren Appell an die Bundeskanzlerin Angela Merkel!

PRO ASYL und medico international sind in großer Sorge um die in Libyen gestrandeten Flüchtlinge aus Eritrea, Somalia, Tschad und anderswo. Sie stehen nun zwischen allen Fronten. Antonio Guterres, der UN-Flüchtlingskommissar, forderte die Evakuierung und Aufnahme dieser schutzlosen Menschen. Die EU muss die Flüchtlinge retten und in Europa aufnehmen. Read more

Bundestags-Enquête-Kommission: Frauen und MigrantInnen nicht sachverständig

via neue Medienmacher
[Hervorhebungen von uns]

Offener Brief des Fachverbands Gender Diversity an den Bundestagspräsidenten

Herrn Bundestagspräsident
Prof. Dr. Lammert
Frau Vorsitzende der Enquete-Kommission
Daniela Kolbe

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

07.02.2011

Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – eine Enquéte-Kommission ohne den Sachverstand von Frauen und MigrantInnen?

Sehr geehrter Herr Bundestagspräsident Prof. Dr. Lammert,
sehr geehrte Frau Vorsitzende der Enquéte-Kommission Daniela Kolbe,

mit großem Interesse haben wir in der Presse verfolgt, dass die am 1.12.2010 vom Bundestag beschlossene Enquete-Kommission “Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft” nun unter dem Vorsitz von Daniela Kolbe ihre Arbeit aufgenommen hat. Wir begrüßen das Vorhaben, das rein ökonomisch und quantitativ ausgerichtete Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Messgröße weiterzuentwickeln und um ökologische, soziale und kulturelle Kriterien zu ergänzen.

Wir bedauern sehr, dass der Bundestag bei der Einberufung eines solchen Gremiums nicht die Integration von Genderkompetenz z.B. durch die Umsetzung der Forderungen des Bundesgremiengesetzes von 1994 beachtet hat, das eine paritätische Besetzung solcher Gremien mit Frauen und Männern verlangt oder die schriftliche Begründung, warum das nicht möglich sei.
Befremdlich ist darüber hinaus, das sich unter den derzeit berufenen 17 Sachverständigen nicht eine einzige Person befindet, die aufgrund ihrer Herkunft oder Forschungen die Kompetenz der über 20% Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland einbringen könnte. Read more

With WINGS and ROOTS: Berlin/New York

Currently in production, is a feature-length documentary and new media project set in Berlin and New York that explores what gets termed assimilation in the USA and integration in Germany. Set in two countries currently struggling with immigration and national identity, the film tells the stories of six children of immigrants from diverse backgrounds who are striving to expand their definitions of belonging. A wedding, a new career, applying for citizenship – through vérité footage and in-depth conversations, the protagonists go through personal rites of passage, each facing questions identity and belonging and finding different ways to root themselves. takes a transnational approach to explore how young people in one old and one new immigration society are redefining culture, citizenship, race, and belonging in this era of unprecedented global migration.

www.withwingsandroots.com

AStA der Uni Hamburg präsentiert sich in Imagefilm mit white supremacy

Neu vom 5.2.2011: Links zu Berichten und Videos von der Filmvorführung sind in den Kommentaren zu diesem Artikel zu finden.
*

Quelle: Asta Hamburg

„Der Morgen dämmert über dem Hamburger Univiertel – seine Bewohner schlafen natürlich noch. Nur im prächtigen Kuppelsaal des historischen Hauptgebäudes regt sich was: farbenprächtig gewandete afrikanische Reinigungskräfte gehen gospelnd ihrer Arbeit nach – und wehren sich dabei routiniert gegen den Versuch einiger Kommilitonen, ihre Flyer auf der soeben gewischten Bestuhlung auszulegen.“

Read more

Neu erschienen: Broschüre und CD-Rom “Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen” – Dokumentation von 1993 – 2009

en/in Espanol, Francais, English: bajo, en contrebas, scroll down!

via ARI Berlin

Durch staatliche Maßnahmen der BRD kamen seit 1993 mindestens 378 Flüchtlinge ums Leben –
durch rassistische Übergriffe und Brände in Flüchtlingsunterkünften starben 82 Menschen.
Info zur Broschüre HIER

New release ! 17. Updated edition of the documentation “German Asylum Policy and its Deadly Consequences
Since 1993 at least 378 refugees have died as a result of measures taken by the German Federal Republic –
82 people died through racist attacks and arsons on refugee accommodations. Read on (in english) HERE

Nueva aparición ! Decimoséptima edición actualizada “Las Leyes de Asilo en la República Federal y sus consecuencias mortales
Desde 1993, y a consecuencia de medidas coercitivas estatales, 378 refugiad@s perdieron la vida en la Republica Federal- otras 82 personas murieron en incendios u otros ataques racistas a residencias de acogida de refugiad@s. Leer màs, en espanol: aquí.

Nouvelle édition ! 17 e édition actualisée de la documentation “La politique des réfugiés en Allemagne et ses conséquences mortelles
(1993 à 2009) Les mesures déployées par la RFA ont conduit à ce que 378 réfugiés au moins perdent la vie depuis 1993 –
82 personnes sont mortes des suites d’agressions racistes et d’incendie sur des foyers pour réfugiés. Informations en francais: ICI.

6.12., Muenchen: afrodeutsche Jugendliche praesentieren ihre Perspektiven

“Woher kommst Du? Wie kämmst Du dich? Sprichst Du eigentlich afrikanisch?”
Manche Fragen hört man ziemlich oft, wenn man afrodeutsch ist …
In »KOSMOS BRD« präsentieren Jugendliche ihre Sicht der Dinge, als Schwarze Menschen in Deutschland zu leben. Die Aufführung entstand nach gemeinsamer Arbeit in einem sechsmonatigen Theaterworkshop und
handelt von lästigen Zuschreibungen und nervigen Stereotypen.
Die Vorstellung findet als Nikolaus-Special in einer Doppelaufführung mit den YoungStars aus Bielefeld statt.
Mit »real life: Deutschland« unternimmt das Ensemble eine Reise durch eine Szenencollage und spiegelt dabei die verschiedenen Perspektiven und Erlebnisse der Jugendlichen wider. Hier wird Schwarzes Leben und
Schwarze Geschichte erfahrbar ” real und unbequem!
Vorstellung: Samstag, 6.12.2008 // Beginn 18.30 Uh