Posts

Initiative “Grüner Rassismus Nein Danke” ruft zu Protestaktion auf

Neu: Monika Lazar hatte zuerst abgewiegelt, danach aber angekündigt, das Thema nach der Wahl aufzuarbeiten. Bis heute ist dies nicht erfolgt.
Von der Initiative per Einschreiben versandte Briefe and Frau Lazar wurden von ihr nicht angenommen und an die Versender_innen zurückgeschickt.

Daher ergeht nun eine Aufforderung an die Leser_innen und Unterstützer_innen, sich aktiv zu positionieren und per Post/Mail/Fax ein Statement of Support (für die antirassistischen Initiativen) an Monika Lazar zu schicken. Vorlage-Statement zur Anregung hier: http://gruenerrassismus.blogspot.com/

Anm. der Red.: empfehlenswert!

Read more

Initiative “Grüner Rassismus Nein Danke” gegründet

“Äh, das Negerplakat”””Na ja, man kann ja nicht immer political correct sein”…, so Thomas Hornung, Mannheim, Pressereferent des finanzpolitischen Sprechers der Grünen im Bundestag Dr. Gerhard Schick, zu einer Schwarzen Studentin im Grünen Büro vor einigen Monaten.

Nach Erfahrungen mit mangelnder Einsicht und Kritikfähigkeit der Grünen nach Protesten gegen ein rassistisches und sexistisches Grünen-Wahlplakat gründete sich nun die Initiative “Grüner Rassismus Nein Danke!um eine öffentliche Aufarbeitung diskriminierender Praktiken und Lernresistenz zu erreichen.

HIER ist die Seite – mit Hintergrundinfos, Dokumentation und einer Aktion zum Mitmachen.

*

(was bisher geschah:)

– Das Plakat – so fing alles an: https://blog.derbraunemob.info/2009/08/11/ein-grund-nicht-gruen-zu-waehlen/

– Verleihung der Braunen Karte

– Blogeintrag zum Erlebnisbericht: https://blog.derbraunemob.info/2009/09/18/die-gruenen-kein-ende-der-ignoranz/

Verleihung der “Braunen Karte” an “Bündnis 90/Die Grünen” Stadtverband Kaarst und Landesgeschäftsstelle NRW

Update vom 4.9.2009: neue Entwicklungen finden sich hier:
https://blog.derbraunemob.info/2009/08/11/ein-grund-nicht-gruen-zu-waehlen/

braunekarte_medV

Die Plakatkampagne der Grünen Kaarst und die Reaktionen von Stadtverband sowie Landes- und Bundesgeschäftsstelle der Grünen haben inzwischen weit über Deutschland hinaus Wellen geschlagen.

Dort -wie auch in deutschen Publikationen aus Soziologie und Politologie- besteht kein Diskussionsbedarf darüber, ob die Plakate sexistisch und rassistisch seien, und ob die Reaktionen aus den Ortsgruppen und der Parteispitze angemessen waren oder nicht.
Allein in unserem Blog finden sich über 100 differenzierte Kommentare zu diesem Thema.

Hier sind unsere Schreiben an die Grünen Kaarst und die Grünen NRW, die unseren Negativ-Award, die braune Karte, erläuternd begleiteten. Beide wurden heute am 24. August 2009 versendet.

Die Braune Karte wurde kürzlich redesigned. Es handelt sich um einen tatsächlich duftenden “Wunderbaum” im Kartenformat, der unserer Forderung für ein besseres Klima Nachdruck verleihen soll.